JazzWerkstatt Wien ZOOM! Night

« Zurück zu den Veranstaltungen
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Anlass:
JazzWerkstatt Wien ZOOM! Night
Date:
11. April 2012
Kosten:
6
Aktualisiert:
7. März 2012
Ort:
WUK Museum
Anschrift:
W, Wien, Wien, 1090, Austria


Die zweite ZOOM! Night dreht sich rund ums Pianoforte. Den ersten Teil bestreitet der umtriebige Tastenmeister Benny Omerzell. Mit der Band Kompost3 sorgte er in Wien zuletzt für angenehme Aufregung. Der Groovespezialist wagt sich an diesem Abend an ein Solo Piano Set.
Der Tiroler Pianist Michael Tiefenbacher ist in vielen musikalischen Welten zu Hause – von Pop über elektronische Musik bis zum akustischen Jazz. Mit seinem Duo Partner Engel Mayr spielt er in der seltenen Besetzung Klavier und Gitarre.
Wie das klingen kann hören sie auf www.bennyomerzell.com und miketiefenbacher.wordpress.com – unser Flügel freut sich schon darauf!
Den Szene Mashup dirigiert der junge Gitarrist David Gratzer. Willkommen!

Zehn kleine Fingerlein berichten von ihren Abenteuern, von klimpernden Reisen durch so allerhand musikalische Welten, stets in Begleitung von verschiedensten Gefährten.
Nun bekommen sie zum ersten Mal Gelegenheit alleine zu erzählen woran sie sich noch erinnern können. Was es da wohl zu hören geben wird? Benny Omerzell

Wie weit kann man zwei so unterschiedliche Instrumente klanglich einander annähern? Wie kann man die soundästhetischen Unterschiede deutlich ausarbeiten? Welche Möglichkeiten gibt es neue Sounds zu finden? Die Duobesetzung bietet viel Platz und Möglichkeiten neue Wege zu beschreiten. Mike Tiefenbacher & Engel Mayr

Die Kompositionen des heutigen Konzerts habe ich anlässlich meines Bachelorprojekts in Zürich geschrieben. Der Stil meiner Musik liegt zwischen Ambiente und Jazz – gewürzt mit elektronischen Klängen. Am meisten beeinflusst ist mein Schaffen von moderner Jazzimprovisation, elektronisch-minimalistischer Tanzmusik als auch von Werken zeitgenössischer Komponisten. Für unsere Band, das Modern Shape Quartett – David Gratzer (electric guitar) Martin Gasser (alto sax/EWI), Philipp Kienberger (electric bass) und Markus Fellner (drums) – steht das Ausreizen verschiedener Klangfarben im Mittelpunkt unseres Spielens, wobei die Interaktion der Bandmitglieder besonders wichtig ist! David Gratzer